Sommerfest 2017

Am Freitag, den 25. August, herrschte auch am Nachmittag noch reges Treiben am Greselius-Gymnasium Bramsche: Ab 16:00 Uhr fand das diesjährige Sommerfest statt. Ein besonderes Highlight war an diesem Tag ein Pool aus Strohballen, in dem sich alle, die Badesachen mitgebracht hatten, bei sonnigem Wetter abkühlen konnten.

Viele Klassen legten sich ordentlich ins Zeug und boten Waffeln, Popcorn, Pommes, Würstchen und allerlei andere Leckereien zum Verkauf an. Besonders beliebt waren die verschiedenen Variationen an Smoothies, Eis und Limonade. Eine Klasse hatte zudem ein "Lehrerkegeln" organisiert, bei welchem auf den Kegeln Bilder von Lehrern geklebt waren.

Ein Programmpunkt, welcher mittlerweile schon Tradition ist, war der Ruderergometer-Cup bei dem die Klassen der Jahrgänge 5 bis 7 gegeneinander antraten. Auf den Ergometern wurde hart gekämpft und auch die Begeisterung des Publikums war groß. Klassenlehrer und Mitschüler feuerten ihre Favoriten an, welche eine gewisse Distanz als Staffel zurücklegen mussten.

Auch Ideen, die es in den Vorjahren noch nicht gegeben hatte, kamen sehr gut an. Die AG "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" bot beispielsweise die Möglichkeit Anstecker mit Statements gegen Rassismus und Homophobie zu erstellen. Des Weiteren konnte ein Genderquiz ausgefüllt werden.

Am Abend klang das Sommerfest gemütlich aus. Der stellvertretende Schulleiter Klaus Wahlbrink freute sich über die vielen Besucher und den reibungslosen Ablauf: "Ich möchte allen beteiligten Lehrern, Schülern und Eltern für und das große Engagement danken."

Zurück zur Startseite!